Neuigkeiten

24.04.2018
Antisemitismusbeauftragter für Tempelhof-Schöneberg gefordert!
Zur Meldung

 Die CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg nimmt die Summe der antisemitischen Vorfälle im Bezirk zum Anlass, in der BVV-Sitzung am Mittwoch dieser Woche einen Antisemitismusbeauftragten zu fordern. Außerdem sollen der Arbeitsbereich der Integrationsbea...

12.04.2018
Ausstellungen mit Fotografien von Ottomar Anschütz
Zur Meldung

Die BVV ersucht das Bezirksamt zu prüfen, ob und unter welchen Voraussetzungen eine Ausstellung mit Fotografien des Fotografen und Pioniers der Fototechnik, Ottomar Anschütz, organisiert werden kann.  Die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schön...

12.04.2018
Antisemitismus entschlossen entgegentreten!
Zur Meldung

  Die Bezirksverordnetenversammlungen ersucht das Bezirksamt, zeitnah ein Konzept zur Bekämpfung von Antisemitismus vorzulegen. In dem Konzept sollen unter anderem Wege aufgezeigt werden, wie Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen dazu angehalten werden k&oum...

26.03.2018
Bezirksverordnete begrüßen möglichen Umzug des Verwaltungsgerichts Berlin nach Schöneberg

Auf Antrag der CDU-Fraktion hat die BVV das Bezirksamt einstimmig beauftragt, einen möglichen Umzug des Verwaltungsgerichts Berlin in das Kathreiner-Haus an der Potsdamer Straße nach Kräften zu unterstützen. Laut Presseberichten lässt die Sen...

21.03.2018
Keine Blumen für den Wilde-Park

Hochzeitspaare lassen sich gern in dem Park neben dem Rathaus Schöneberg ablichten und der Hirschbrunnen ist sicher eines der bekanntesten Wahrzeichen Schönebergs. Daher hatte die CDU-Fraktion beantragt, dass künftig wieder Blumen die Pflanzschalen d...

19.03.2018
Seniorenunion: Offener Brief an Horst Seehofer
Zur Meldung

Sehr geehrter Herr Bundesminister,  sehr geehrter Horst Seehofer,   auf der Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder des Kreisverbandes Tempelhof-Schöneberg der Senioren Union nachfolgenden Beschluss gefasst.     Da nach wie vor...

18.03.2018
Jahreshauptversammlung 2018
  • Zur Bildergalerie
  • Zur Bildergalerie
  • Zur Bildergalerie
  • Zur Bildergalerie
  • Zur Bildergalerie
  • Zur Bildergalerie
  • Zur Bildergalerie
  • Zur Bildergalerie
  • Zur Bildergalerie
  • Zur Bildergalerie
  • Zur Bildergalerie

  Am 13. März fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung in den Fraktionsräumen der CDU im Rathaus Schöneberg statt. die Veranstaltung war sehr gut besucht und wo du um 19:30 Uhr durch den Vorsitzenden Ralf Olschewski eröffnet.   R...

07.03.2018
Tempelhof-Schöneberg fordert eine Neuregelung des Schulgesetzes zugunsten von Geschwisterkindern
Zur Meldung

 Auf Initiative der CDU-Fraktion wurde gestern ein Antrag im Schulausschuss behandelt, der erreichen soll, dass Familien mit mehreren Kindern bei einem Neuzuschnitt der Einschulungsbereiche nicht vor dem Problem stehen, ihre Kinder an unterschiedlichen Grundschulen...

05.03.2018
2017 war ein erfolgreiches Jahr
Zur Meldung

  2017 war für den Ortsverband Schöneberger Westen das erfolgreichste Jahr seiner Geschichte. Bei der Mitgliederzahl haben wir Ende 2017 mit 200 den höchsten Stand seit unserer Gründung erreicht. Insgesamt hatten wir einen Nettozuwachs von 18 Mi...

05.03.2018
Sicherheit in Schöneberg-Nord erhöhen – Der Kiez braucht eine mobile Wache der Polizei im Bereich des Nollendorfplatzes!
Zur Meldung

  Am 21.2.2018 hat die BVV auf Antrag der CDU in der BVV mit großer Mehrheit beschlossen, dass in Schöneberg-Nord im Bereich des Nollendorfplatzes eine mobile Wache der Polizei eingerichtet werden soll. Dazu gibt es folgenden Hintergrund: Der Ortsteil Sc...

05.03.2018
Der Grünstreifen Innsbrucker Straße wird sich 2018 verbessern.
Zur Meldung

  Der Grünzug Innsbrucker Straße hat zwischen Bayerischem Platz und Rudolf-Wilde-Park eine wichtige Funktion als Grünverbindung. Leider ist der Zustand der Anlage in den letzten Jahren aufgrund des fehlenden Geldes beklagenswert geworden. Derzeit be...

02.03.2018
CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg unterstützt Entscheidung der SpreewaldGrundschule, einen Wachschutz zu engagieren
Zur Meldung

 Aufgabe des Wachschutzes ist es, dafür zu sorgen, dass – anders als bislang – Schulfremde nicht mehr in die Schule gelangen und den Schulbetrieb oder sogar Kinder gefährden können. Außerdem soll er bei eskalierenden Vorfällen ...

Inhaltsverzeichnis
Nach oben